Textversion
Textversion

Impressum

Druckbare Version

Vorträge


Kolloquium am 3. Oktober 2009 anläßlich 30 Jahre JOG
Alexander Flores: Der zweite Anlauf – Gedanken zum Spätwerk Offenbachs
Peter Hawig: 150 Jahre Geneviève de Brabant
Klaus W. Niemöller: Isaac und Jacques Offenbach in Köln - Neue Impulse für die Offenbach-Forschung
Ralph-Günther Patocka: Operettenlibretti – Anspruch und Wirklichkeit. Bewertungskriterien im Wandel

Ralph-Günther Patocka: Jacques Offenbach und die Tradition des romantischen Balletts. Eine Spurensuche mit Bild- und Tondokumenten (21. Mai 2012)
Peter Hawig: Jacques Offenbach und sein Wirken in Bad Ems (17. Juni 2012)
Alexander Flores: Daniel-François-Esprit Aubert – ein Anreger Offenbachs? (29. November 2012)
Ralph-Günther Patocka: Regimentstöchter unter sich. Militäroperetten von Donizetti und Offenbach (15. Mai 2013)
Elmar J. Koenen: Von der Moralistik einer La Fontaineschen Fabel zur Frivolität eines Offenbach-Librettos oder Von Europa nach Bad Ems und zurück (14. Juni 2013)
Peter Hawig: Jacques Offenbach und Richard Wagner (15. Juni 2013)
Daniel Hirschel: Das Pariser Café-concert (27. November 2013)
Mauro Fosco Bertola: Ein Zauber mit umgekehrtem Vorzeichen. Jacques Offenbach und Siegfried Kracauer oder Orpheus als Politikum (25. November 2015)
Dieter David Scholz: Offenbach und Wagner. Über die untergründige Verwandtschaft zweier Ungleicher (9. September 2016)